Ein Portal von:
« Zurück

Energieeffiziente Bauten - Minergie

Minergie® ist der schweizerische Energiestandard für Niedrigenergiehäuser. Der Nachfolger Minergie® P ist dem Passivhaus-Standard in Deutschland sehr ähnlich.

von Christian G. Brunner, KS Kaderschulen

Vielfach wird heute der Begriff Minergie® - Standard verwendet, was aber noch lange nicht bedeutet, dass diese Bauten auch Minergie® - Zertifiziert sind. Minergie ist eine eingetragene Marke und als solche ohne Einschränkungen geschützt. Die Bezeichnung Minergie®- Bau basiert also nicht auf einer subjektiven Einschätzung, sondern darf nur für Gebäude verwendet werden, die den Minergie®- oder den Minergie®-P-Standard tatsächlich erfüllen.

Momentan werden ca. 13% der Neubauten und 2% der Sanierungen in der Schweiz nach Minergie® zertifiziert. Bei diesen zertifizierten Bauten handelt sich meist um Wohnnutzungen.

Der schweizerische Minergie® - Standard ist in Ansätzen mit den deutschen Standards KW40 (Neubauten) und KW60 (Sanierungen) vergleichbar. Seit dem Jahr 2011 können Gebäude auch mit dem neuen Minergie-A (sowie A-ECO) zertifiziert werden. Dies entspricht einem Netto-Null- bzw. Netto-Plus-Energiehaus.

Heute gibt es für die Minergie® - Zertifizierung verschiedene Standards:

  • Minergie® für verschiedene Gebäudekategorien: z.B. für Neubauten Wohnen 38 kWh/m² einschliesslich Raumheizung, Warmwasser, elektrische Lüftung
  • Minergie® P für verschiedene Gebäudekategorien: z.B. für Neubauten Wohnen 30 kWh/m²
  • Minergie® A: Wärmeverbrauch null oder weniger als null (Energiebeiträge aus Biomasse zulässig)
  • Minergie® ECO: kann mit jedem Minergie® - Standard kombiniert werden und enthält zusätzliche Anforderungen bezüglich Gesundheit (Tageslicht, Schadstoffbelastung, geringe Lärm- und Strahlungswerte) und Ökologie (gut verfügbare Rohstoffe, geringe Umweltbelastung bei Herstellung, Rückbaubarkeit).

Die Mehrkosten für einen Neubau nach Minergie® liegen in der Grössenordnung von plus 5% bis 8%, gegenüber einem nicht Minergie® - zertifizierten Bau.
Diese Kosten amortisieren sich aufgrund der Energiekosteneinsparungen jedoch in ca. 7 bis 10 Jahren.

Woran erkennt man ein Minergie® - zertifizierter Bau ?
Jeder Minergie® - zertifizierter Bau verfügt über ein Zertifikat sowie eine entsprechende
Plakette im Eingangsbereich.

Der Einfluss von Minergie® auf den Verkehrswert
Die Bauqualität wirkt sich auf den mittel- und langfristigen Wert einer Liegenschaft sehr stark aus. Gemäss einer Studie der Zürcher Kantonalbank beträgt der Mehrwert eines Minergie-Einfamilienhauses bei sonst identischen Hauseigenschaften gegenüber einem konventionellen Einfamilienhaus rund 7 %.
Bei einem Mehrfamilienhaus beträgt der Mehrwert bzw. der am Markt erzielte Aufpreis 3,5%.
Nicht zuletzt führt die Bauweise nach Minergie® zu Energiekosteneinsparungen. dadurch werden die Mehrkosten der Erstellung relativ rasch kompensiert.

Minergie® ist der schweizerische Energiestandard für Niedrigenergiehäuser. Die Mehrkosten eines zertifizierten Gebäudes amortisieren sich aufgrund der Energiekosteneinsparungen in ca. 7 bis 10 Jahren.

« Zurück

Provided by ImmoScout24

« Zurück